Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Verstorbene entweder vor oder nach der Trauerfeier zum Krematorium überführt und samt einem Sarg eingeäschert.

 

Erfolgt die Einäscherung vorher wird die Aschekapsel, die sich in einer Schmuckurne befindet, nach der Trauerfeier der letzten Ruhestätte - der Erde / dem Meer / FriedWald - beigesetzt.

 

Erfolgt die Einäscherung nach der Trauerfeier, bleibt der Sarg nach Ende der Trauerfeier stehen oder wird direkt im Anschluss nach der Trauerfeier zum Krematorium überführt. Die Urnenbeisetzung findet dann zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt.

 

Die Feuerbestattung gewinnt immer mehr an Zustimmung.